Skip to main content

Bitte lächeln :)

By 27. November 2022
Pferde sind, wie auch Hunde, in der Lage menschliche Gesichtsausdrücke zu erkennen und zu deuten. Aber das ist noch nicht alles! Eine Studie der Universität Portsmouth hat gezeigt, dass Pferde sich Gesichtsausdrücke merken und den jeweiligen Personen wieder zuordnen können. Wissenschaftler zeigten Pferden, verschiedenster Rassen, Fotos auf denen lächelnde oder grimmig schauende Personen zu sehen waren. Die Leute auf den Bildern waren für sie völlig unbekannt. Später konfrontierten die Wissenschaftler Mensch und Tier direkt, wobei die Personen sich mit einem neutralen Gesichtsausdruck präsentierten. Hierbei war deutlich zu erkennen, dass Menschen, die den Pferden zuvor mit einem bösen Gesicht gezeigt wurden, deutliche Stresssymptome wie eine erhöhte Herzfrequenz auslösten. Außerdem drehten die Tiere ihnen vermehrt das linke Auge zu. So werden negative Umweltreize und Emotionen über die gegenüberliegende rechte Hirnhälfte verarbeitet. Personen, die den Pferden zuvor mit freundlichen Gesichtsausdrücken gezeigt wurden, lösten bei den Tieren eine eher neutrale Reaktion aus. Was können wir daraus lernen? Pferde sind in ihrer Kommunikation untereinander und auch mit uns Menschen sehr fein. Sie realisieren bereits kleinste Veränderungen in Mimik und Gestik ihres Gegenübers und können unsere Stimmung oft schon einschätzen, bevor wir selber darüber nachgedacht haben, denn für uns unterbewusste oder versteckte Gefühle übertragen sich schnell auf diese feinfühligen Wesen. Vielleicht erinnern wir uns alle in Zukunft an diesen kleinen Beitrag und begegnen unseren vierbeinigen Freunden, auch nach einem harten Arbeitstag, mit einem ehrlichen Lächeln und zeigen ihnen, dass wir uns freuen sie zu sehen?